Asklepios Westklinikum Hamburg: Ideen sind gefragt!



Im Projekt DigiKIK wurde im Rahmen der Ist-Analyse zum Stand der Digitalisierung im Asklepios Westklinikum Hamburg festgestellt, dass sich die Beschäftigten mehr Angebote der internen digitalen Kommunikation wünschen. Um die Zufriedenheit mit den internen Kommunikationsmöglichkeiten zu verbessern, haben sich die Projektlots*innen Frau Samoes, Herr Reichhardt und Herr Dr. Jürs dazu entschieden, eine Kurzbefragung zu der angebotenen Softwarelösung ASKME durchzuführen. Interessierte Mitarbeitende haben nun die Möglichkeit ihre Ideen zur Digitalisierung einzubringen. Mittels eines Online-Fragebogens werden vorab Ideen der Mitarbeitenden gesammelt. Diese werden von den Projektmitarbeitenden anonymisiert aufgenommen und schließen in die konkrete Umsetzung der betrieblichen Experimentierraumgruppe mit ein.


Informationen zum Projekt und zur begleitenden Qualifizierung finden Sie unter: https://www.soscisurvey.de/digikik-askme/

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

BGW forum 2021: Digitalisierung für die Pflege!

Auf dem YouTube-Account der BGW (Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege) haben Sie die Möglichkeit den Beitrag von DigiKIK mit Laura Schröer und Christine Ludwig, Wissenschaft

Digitalisierung  Krankenhaus  Interaktion  Kompetenz

Den digitalen Wandel gemeinsam gestalten.

IAT Institut Arbeit und Technik

Forschungsschwerpunkt »Arbeit und Wandel«

Zentrale wissenschaftliche Einrichtung der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen Bocholt Recklinghausen 

Munscheidstraße 14

45886 Gelsenkirchen

Telefon 0209 17070

Email info@iat.eu

  • Facebook
  • Twitter