Asklepios Westklinikum Hamburg: Ideen sind gefragt!



Im Projekt DigiKIK wurde im Rahmen der Ist-Analyse zum Stand der Digitalisierung im Asklepios Westklinikum Hamburg festgestellt, dass sich die Beschäftigten mehr Angebote der internen digitalen Kommunikation wünschen. Um die Zufriedenheit mit den internen Kommunikationsmöglichkeiten zu verbessern, haben sich die Projektlots*innen Frau Samoes, Herr Reichhardt und Herr Dr. Jürs dazu entschieden, eine Kurzbefragung zu der angebotenen Softwarelösung ASKME durchzuführen. Interessierte Mitarbeitende haben nun die Möglichkeit ihre Ideen zur Digitalisierung einzubringen. Mittels eines Online-Fragebogens werden vorab Ideen der Mitarbeitenden gesammelt. Diese werden von den Projektmitarbeitenden anonymisiert aufgenommen und schließen in die konkrete Umsetzung der betrieblichen Experimentierraumgruppe mit ein.


Informationen zum Projekt und zur begleitenden Qualifizierung finden Sie unter: https://www.soscisurvey.de/digikik-askme/

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Modul 5 "Lernprozesse gestalten"

Entlang der Fragestellung “wann habe ich zum letzten Mal etwas mit Begeisterung gelernt” wurde am 14.07.21 diskutiert, welche positiven Selbsterfahrungen mit dem Lernen assoziiert werden können. Aus S